Kieferorthopädie

SOS-Not­fall­tipps

Auf die­ser Sei­te fin­den Sie die häu­figs­ten Pro­ble­me, die beim Tra­gen ei­ner Zahn­span­ge auf­tre­ten kön­nen. Soll­te ei­ner die­ser Not­fäl­le auf­tre­ten, ver­ein­ba­ren Sie un­be­dingt ei­nen SOS-Ter­min in un­se­rer Pra­xis. Er­fah­ren Sie mehr…

Sport­mund­schutz

Bei vie­len Sport­ar­ten pas­sie­ren im­mer wie­der Un­fäl­le, bei wel­chen die Zäh­ne in Mit­lei­den­schaft ge­zo­gen wer­den. Mit Hil­fe ei­nes Sport­mund­schut­zes kann sol­chen Zahn­ver­let­zun­gen vor­ge­beugt wer­den. Er­fah­ren Sie mehr…

Re­tai­ner

Ist die Zahn­fehl­stel­lung kor­ri­giert und be­fin­den sich al­le Zäh­ne in der ge­wünsch­ten Po­si­ti­on ist es wich­tig, dass der Be­hand­lungs­er­folg auf­recht­erhal­ten wird. In der Kie­fer­or­tho­pä­die wer­den sol­che Be­hand­lungs­maß­nah­men als “Re­tai­ner” be­zeich­net. Er­fah­ren Sie mehr…

Mund­hy­gie­ne

Beim Tra­gen ei­ner fes­ten Zahn­span­ge ist das rich­ti­ge und gründ­li­che Zäh­ne­put­zen häu­fig er­schwert. Die Bra­ckets bil­den zwi­schen sich und dem Zahn Ni­schen, die für ei­ne Zahn­bürs­te schwer zu er­rei­chen sind. Er­fah­ren Sie mehr…

In­vi­sa­lign Teen

In­vi­sa­lign® ist ein Sys­tem für Zahn­stel­lungs­kor­rek­tu­ren, das mit durch­sich­ti­gen Schie­nen ar­bei­tet, so­zu­sa­gen ei­ne un­sicht­ba­re Zahn­span­ge. Es han­delt sich um hauch­dün­ne, durch­sich­ti­ge Kunst­stoff­schie­nen. Er­fah­ren Sie mehr…

Fes­te Zahnspange

Ei­ne fes­te Zahn­span­ge be­steht aus Bra­ckets und Bän­dern aus Me­tall, die mit ei­nem spe­zi­el­len Kunst­stoff fest auf die Zäh­ne auf­ge­bracht wer­den. Er­fah­ren Sie mehr…

Her­aus­nehm­ba­re Zahnspange

Ei­ne her­aus­nehm­ba­re Zahn­span­ge ist, wie der Na­me schon sagt, an den Zäh­nen nicht fest ver­an­kert und kann vom Pa­ti­en­ten je­der­zeit selbst­stän­dig ein­ge­setzt und her­aus­ge­nom­men wer­den. Er­fah­ren Sie mehr…

Di­gi­ta­le Kieferorthopädie

Mo­der­ne Me­tho­den er­mög­li­chen auch in der Kie­fer­or­tho­pä­die ei­ne Be­hand­lung un­ter­stützt durch com­pu­ter­ba­sier­te Be­rech­nun­gen. Zum ei­nen ist so­mit ei­ne noch ex­ak­te­re Be­fund­er­he­bung mög­lich und zum an­de­ren kön­nen die ein­zel­nen The­ra­pie­schrit­te ge­nau­es­tens ge­plant und be­rech­net wer­den. Er­fah­ren Sie mehr…