WAS IST EIN SPORTMUNDSCHUTZ UND WOFÜR IST ER WICHTIG

Bei vielen Sportarten passieren immer wieder Unfälle, bei welchen die Zähne in Mitleidenschaft gezogen werden. Hierzu zählen vor allem Kampfsportarten, Hockey und Eishockey aber beispielsweise auch Hand- und Fußball. Am häufigsten sind die Schneidezähne betroffen. Dies beeinträchtigt nicht nur das Aussehen, sondern auch die Sprech- und Abbeißfunktion.

Dank moderner Behandlungsmethoden ist es möglich, traumatisierte Zähne zu versorgen oder auch zu ersetzen. Wichtiger jedoch ist es, durch entsprechende Vorkehrungen eine Traumatisierung der Zähne zu vermeiden.

WIE FUNKTIONIERT EIN SPORTMUNDSCHUTZ

Zur Vorbeugung von Zahnunfällen kann ein sogenannter Sportmundschutz dienen. Das ist eine Schiene aus Kunststoff, die im Vergleich zu einer normalen Knirscherschiene viel dicker, dafür aber auch weicher und flexibler ist. Sie umfasst alle Zähne des Oberkiefers bis einschließlich die Bereiche des Zahnfleischs und besitzt für den Unterkiefer ebenfalls schützende Einbisse. Durch die Flexibilität des Materials ist ein guter Tragekomfort gewährleistet.

Um einen Sportmundschutz herzustellen, werden in einer Behandlungssitzung ein Abdruck vom Oberkiefer und ein Abdruck vom Unterkiefer genommen. Anschließend wird der Sportmundschutz in unserem hauseignen Labor in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hergestellt und in einer zweiten Behandlungssitzung eingesetzt.